Der Mond in den Zeichen

Sonne und Mond sind Gestirne, die auf unser Leben einen grossen Einfluss haben. Nicht umsonst sind sie die grössten Erscheinungen am Himmel. In der Astrologie haben sie darum eine grosse Bedeutung. Das Zeichen, in dem die Sonne steht, ist ihr Sternzeichen, das Sie wahrscheinlich kennen. Aber wissen Sie auch, in welchem Zeichen Ihr Mond im Horoskop steht? Der prägt Ihr Leben ebenfalls sehr stark, vor allem Ihre Empfindungen. Für den Mann steht der Mond ausserdem für das Bild der Frau, das er in sich trägt und das wahrscheinlich durch sein Mutterbild geprägt ist. Bei der Frau prägt der Mond ihr Selbstbild und ihre Vorstellungen vom Frau- und Muttersein.

Es kann zur Selbsterkenntnis sehr viel beitragen, mehr über den Mond im eigenen Geburtshoroskop zu erfahren. Sie werden vielleicht plötzlich verstehen, warum Sie sich im Sternzeichen nicht ganz erkennen. Lesen Sie hier, was der Mond in einem bestimmten Zeichen bedeutet. Falls Sie nicht wissen, wo der Mond bei Ihrer Geburt stand, senden Sie mir ein E-Mail mit Ihrem Geburtsdatum und wenn möglich mit der Geburtszeit. Der Mond wechselt alle zwei bis drei Tage das Zeichen, weshalb er am Abend oft in einem andern Zeichen steht als morgens. Sie bekommen schnell Antwort und können Ihre Deutung nachlesen. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen.

Marie-Anne Vido

Mond im Widder

Sie sehnen sich nach Bewegung, nach Aktion. Wenn die Dinge zu langsam laufen, werden Sie schnell nervös und ungeduldig. Die Gefühle sind sehr impulsiv. Sie können auch schnell erregt sein und sind dann Feuer und Flamme für etwas. Das kann sich aber schnell wieder ändern, wenn Sie nicht bekommen, was Sie sich wünschen. Ausdauer in Gefühlsdingen ist nicht unbedingt Ihre Stärke. Das Positive ist, dass Sie andere mit Ihrer Begeisterung für etwas anstecken und mitreissen können. Aber Sie haben eher Mühe zu erkennen, dass nicht jedermann dasselbe zur gleichen Zeit möchte. Sie wirken dann egoistisch, vor allem auch, weil Sie mit Ihrer Meinung nicht gern hinter dem Berg halten. Bei Ihnen weiss man immer, was es geschlagen hat.

Männer mit dieser Mondstellung mögen impulsive Frauen. Sie schätzen bei einer Frau die Leidenschaftlichkeit der Gefühle und lassen sich von ihrer Begeisterungsfähigkeit anstecken. Aber so schnell, wie die Gefühle entflammt sind, können sie auch wieder erlöschen, sofern nicht andere Komponenten im Horoskop etwas mehr Stabilität anzeigen.

Der Mond im Stier

Hier ist das Bedürfnis nach Gemächlichkeit sehr stark. Man möchte alle Sinne erleben und geniesst alles, was Lust verspricht, ein gutes Essen eben sosehr wie die Erotik oder Harmonie in Kunst und Schönheit. Der Wunsch, Dinge zu horten – Männer zum Beispiel eine Frau – ist hier stark und kann zu einem Besitzanspruch führen, der zum Problem werden kann. Welcher Mensch möchte sich schon gern als dauernden Besitz eines andern verstanden wissen? Die Freude am materiellen Besitz kann zu beträchtlichem Reichtum führen, auch deshalb, weil Menschen mit dieser Mondstellung vorsichtig mit materiellen Dingen umgehen. Die Gefühlsintensität ist bei diesem Zeichen sehr stark und der Verlustschmerz daher auch.

Männer mit dieser Mondstellung suchen eine häusliche, praktische Frau, die es versteht, das gemeinsame Heim als Hort der Sicherheit und Harmonie zu gestalten. Natürlich sollte sie auch sinnlich sein und die Genussfreudigkeit des Mannes möglichst stark miterleben. Eine Frau mit dem Mond im Stier pflegt ihr Heim als Hort der Sinnlichkeit. Wahrscheinlich ist sie eine gute Köchin.

Der Mond in Zwillinge

Da ist das Bedürfnis nach Kommunikation sehr stark. Auch in einer Beziehung muss über Gefühle gesprochen werden, sonst trocknet die Liebe aus. Menschen mit dieser Mondstellung müssen über das sprechen können, was sie bewegt. Das ersetzt bei ihnen fast das Erleben. Sie sind emotional nicht so tief engagiert wie bei einem Mond in Wasserzeichen. Dafür ist ihnen die Abwechslung im Liebesleben wichtig. Sie können auch ruhelos wirken, da sie ständig über ihre Gefühle reden wollen und sie mit dem Verstand begreifen. Als AutorIn für romantische Geschichten wäre das eine optimale Mondstellung.

Männer mit dieser Mondstellung suchen eine Frau, die gut auf andere Menschen zugehen kann und die fähig ist, ihre Gefühle auch verbal mitzuteilen. Sie wollen bezaubert werden durch die Leichtigkeit und den Charme der Frau. Eine Frau mit Zwillingemond pflegt regen Kontakt zu andern Menschen und hat vielleicht einen Medienberuf.

Mond im Krebs

Da ist der Mond im eigenen Zeichen und darum sehr stark gestellt, wie man sagt. Gefühle sind sehr tief und man ist verletzbar. So zieht man sich manchmal ins Schneckenhaus zurück, um sich zu schützen. Aber das dauert nie lange. Eine Person mit dieser Mondstellung kann ganz schön Mühe haben, mit den stets wechselnden Gefühlen umzugehen. Mal ist man im siebten Himmel, bald wieder zu Tode betrübt. Langweilig wird es einem in der Gesellschaft dieser Menschen nicht. Sie haben meist eine gute Beziehung zur Natur und besonders natürlich zu Kindern, denen sie sich durch ihre Art verwandt fühlen. Sie umsorgen gerne andere mit ihrer Mütterlichkeit, wünschen aber auch selber grosse Zuwendung.

Männer mit dieser Mondstellung brauchen das typische Weibchen. Sie soll bewundern können und sich umsorgen lassen. Und natürlich soll sie auch den Gatten mit ihrer Häuslichkeit verwöhnen. Frauen mit Krebsmond sind sehr weiblich und empfindsam und brauchen viel Geborgenheit, um sich wohl zu fühlen.

Das Visualisieren innerer Bilder ist eine gute Übung, um Vorstellungen zu entwerfen und zu stärken. Meditieren ist ein Weg dahin. Marie-Anne Vido bietet eine CD, die auch für Anfänger geeignet ist.

Mond im Löwen

Hier sehnt sich die Seele nach Anerkennung. Sie möchte im Mittelpunkt stehen und bewundert und geschätzt werden. Man ist daher sehr auf andere Menschen fixiert. Eine Frau mit dieser Mondstellung sucht die Bewunderung des Mannes, um sich bestätigt zu fühlen. Wenn es ihr gelingt, kann sie sehr attraktiv wirken, weil die Zuwendung als Selbstwert empfunden wird. Aber gerade hier kommt das innere Kind sehr stark zum Zug. Deshalb muss man mit dieser Mondstellung aufpassen, nicht auf krankhafte Weise Aufmerksamkeit zu erheischen. Das kann durchaus wörtlich gemeint sein im Sinne von krank werden um der Zuwendung willen.

Männer mit dieser Mondstellung haben oft ein spontanes, kindliches Gemüt. Auch sie brauchen das Gefühl der Bewunderung und tun dafür viel, um auf sich aufmerksam zu machen. Das kann von einem imposanten Auto bis zur Luxusvilla gehen. Auch der Primadonna-Effekt ist unter dieser Mondstellung sehr verbreitet., besonders auch bei Frauen

Mond in der Jungfrau

Hier besteht ein starker Wunsch nach Ordnung und Überschaubarkeit im Leben. Dafür tun Menschen mit dieser Mondstellung sehr viel. Sie arbeiten hart und sind fleissig. Sie mögen einen aufgeräumten Arbeitsplatz und achten auf Hygiene bei sich und ihrer Umgebung.

Ein Mensch mit Jungfraumond liebt es, im Hintergrund zu arbeiten. Grosse Auftritte liebt er nicht, da er eher schüchtern veranlagt ist. So findet man ihn als zuverlässigen Angestellten und als rechte Hand des Chefs, der immer den Überblick bewahrt, auch in hektischen Situationen. Manchmal besteht eine Tendenz zur Pedanterie. Das ist dann der Fall, wenn diese Menschen ihre Ideale zuwenig verwirklichen können, sich vielleicht zu sehr den Umständen anpassen. So sucht sich die Energie auf einzelnen Gebieten zuviel Ausdruck.

Männer mit diesem Mond suchen sich eine häusliche Frau und leben ihre Dienstbereitschaft im Beruf aus. Eine Frau mit diesem Mond braucht viel Sorgfalt und einen feinfühligen Mann, damit sie sich in der Beziehung wohlfühlt.

Mond in der Waage

Die Sehnsucht nach Harmonie und Ausgewogenheit ist bei dieser Mondstellung sehr ausgeprägt. Sowohl in der Einrichtung des Heimes wie auch im Umgang mit Beziehungen zeigt sich der Wunsch nach Schönheit und Harmonie. Es sind Menschen, die immer wieder zu vermitteln suchen und sich selber sehr stark anpassen um des lieben Friedens willen. Das geht oft auf Kosten der eigenen Identität. Man hat auch ein starkes Empfinden für die Reaktionen der Umwelt. Frauen lesen ihren Männern jeden Wunsch von den Augen ab, weil sie hoffen, dann umso mehr geliebt zu werden. Sofern der Partner liebevoll ist und sich auch um das Wohl der Frau kümmert, kann hier eine wunderbare Harmonie entstehen. Trotzdem ist es wichtig, immer wieder auf ein Gleichgewicht im Geben und Nehmen zu achten.

Ein Mann mit dieser Mondstellung wird eine starke Beziehung zu Kunst und Schönheit haben. So umgibt er sich mit schönen Menschen und Dingen. Auch er ist stark von der positiven Reaktion der Umwelt abhängig.

Mond in Skorpion

Ein grosses Bedürfnis nach tiefen Gefühlen prägt diese Mondstellung. Besonders in Liebesbeziehungen ist man mit Oberflächlichkeiten nicht zufrieden. Eine starke Verlustangst bringt diese Menschen dazu, sich an andern festzuklammern, was zu Eifersucht und übertriebener Kontrolle des andern führt. Das erzeugt genau das Gegenteil. Deshalb müssen Menschen mit dieser Mondstellung immer wieder loslassen. Sie haben aber die Fähigkeit, tief im Innern die Ursachen für ihre Ängste zu erkennen. Indem sie dem Schmerz ins Auge sehen, finden sie schliesslich ein starkes Vertrauen in die Gesetzmässigkeiten des Lebens. Die Erfahrung, dass auf die Leere immer wieder Fülle folgt, lässt diese Menschen gelassener mit ihren Verlustängsten und generell mit Gefühlen umgehen. Ihre übertriebene Kontrolle anderer oder die Tendenz, alles zu persönlich zu nehmen, gelangt dann in ruhigere Wasser.

Besonders mit dieser Mondstellung ist es sehr wichtig, immer wieder die Beweggründe für das eigene Handeln zu erforschen. Der Anteil an Gefühlen ist so gross, dass auch die Wirkung stark ist. Hier zeigt sich, wie sehr Gefühle auch Energie bedeuten.

Mond in Schütze

Der stete Wunsch nach Neuem, die Abwechslung und die Suche nach Besserem prägen diese Mondstellung. Die Suche nach neuen Horizonten kann sich durch die Sehnsucht nach Reisen ebenso äussern wie im Wunsch nach grosser Spiritualität oder in der religiösen Erfüllung. Manchmal verlieren sie den Bezug zum Alltag oder den Boden unter den Füssen. Es ist, als ob ein stetes Ideal sie immer weiter und höher treiben würde. Meist prägt die Kindheit das spätere Interesse. Auch hier gilt wie bei der Schützesonne: setzen Sie sich nicht zu hohe Ziele und vor allem, lassen Sie sich Zeit, das Gewünschte auch zu erreichen. Sonst kann mit der Zeit ein Lebensüberdruss oder eine Art Resignation entstehen. Es ist aber wichtig mit dieser Mondstellung, sich immer wieder begeistern zu können. Der Schützemond verhilft auch zu einem grossen sozialen Verantwortungsgefühl und einer Motivation, die Welt und die Menschen auf positive Weise zu fördern.

Männer mit dieser Mondstellung suchen sich eine weltoffene, möglichst reisegewandte Frau, die sich auch sprachlich mit seinen Freunden verständigen kann. Die Frau mit Mond in Schütze ist eine grosse Idealistin, die ihr Leben oft in den Dienst einer Sache oder eines sozialen Engagements stellt. Das könnte natürlich auch ein Mann sein. ???

Mond in Steinbock

Der Wunsch nach Erfolg, verbunden mit einem starken Ehrgeiz prägt diese Mondstellung. Dabei sind diese Menschen schüchtern und haben oft unbegründete Angst vor Ablehnung oder Zurückweisung. Es ist wichtig, ein Gespür für Grenzen zu bekommen, eigener und jene der andern.

Das Nüchterne des Saturns prägt diese Menschen in der Weise, dass sie nicht zuviel vom Leben oder andern Menschen erwarten, um nicht enttäuscht zu werden. Umso mehr engagieren sie sich, wenn sie ein Ziel im Auge haben. Sie streben nach Erfolg und einer guten Position im Beruf. Auch der Wunsch, alles nach seinen Wünschen zu formen oder zu organisieren, macht es nicht immer leicht, mit diesen Menschen umzugehen. Männer mit dieser Mondstellung suchen sich oft reifere Frauen, weil sie eine Sehnsucht nach der starken Frau haben. Auch das Gegenteil kann der Fall sein: man sucht sich eine Jüngere, um sie nach eigenem Gutdünken zu formen.

Frauen mit dem Mond im Steinbock werden durch das Älterwerden meist attraktiver und finden auch spät noch Erfüllung.

Mond im Wassermann

Hier ist das Bedürfnis nach Freiheit und Unabhängigkeit sehr stark. Frauen mit dieser Mondstellung haben Mühe, sich fest zu binden. Auf jeden Fall ist ihnen ein Stück Unabhängigkeit auch in einer Beziehung sehr wichtig. Männer mit dem Mond in Wassermann suchen sich selbstbewusste, eher eigenwillige Frauen, die sich irgendwie vom Durchschnitt abheben.

Was hier sehr geschätzt wird ist der Kontakt mit Freunden oder Gleichgesinnten. So lieben Menschen mit dieser Mondstellung die Geselligkeit und organisieren immer mal wieder Einladungen oder Zusammenkünfte. Sie sehen die ganze Menschheit als eine einzige Familie. Deswegen werden auch Ausländer oder Andersdenkende sich unter ihnen wohl fühlen. Sie haben Toleranz und finden in jedem etwas Brüderliches. Gefühle werden eher abstrakt erlebt, nicht mit grosser Emotionalität. Aber sie sind auch fähig zur Objektivität.

Mond in den Fischen

Das ist wohl die sensibelste Mondstellung von allen. Diese Menschen spüren förmlich das Befinden ihrer Umgebung. Sie saugen alles auf wie ein nasser Schwamm, weshalb sie manchmal in Weltschmerz verfallen und auf unerklärliche Weise traurig sein können. Werden die Fähigkeiten dieser Mondstellung zum Positiven verfeinert, kann daraus eine wundervolle Medialität entstehen, in der Hilfesuchende sich verstanden fühlen, weil der Fischemond auch das Ungesagte erfasst. Es entsteht eine grosse Sensibilität und die Fähigkeit zu starken Gefühlen. Menschen mit dem Mond im Fisch sind wie hochfeine Instrumente, die nur von Kennern gespielt werden dürfen.

Das Thema Überempfindlichkeit ist hier eine Aufgabe. Weil alles gespürt oder empfunden wird, ist es wichtig zu lernen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Es kann sonst passieren, dass jede Regung des andern auf sich bezogen wird und man Ärger auf die eigene Person erkennt, der aber ganz andere Ursachen haben kann.

Männer mit Fischemond wollen von einer Frau umsorgt werden und brauchen viel Verständnis und Zuwendung. Eine Frau mit dieser Mondstellung sucht in der Liebe die Verschmelzung zweier Seelen und ist oft lange auf der Suche nach ihrem Seelengefährten.

About marieanne

SVNH geprüft in Lebensberatung, Bach Blütentherapie u. Geistigem Heilen
This entry was posted in Astrologie. Bookmark the permalink.

Comments are closed.