August 16

Intuitiv empfangene Bilder-Botschaften

von Marie Anne Vido

Montag, 29. August 2016

Ich befinde mich draussen im Freien. Ein Weg führt von einem kleinen Hügel sanft hinunter zu einer Stadt. Ich sehe einen Schlüssel an einem Haus hängen wie ein Wirtschaftsschild aus älterer Zeit. Ich werde in das Haus gebeten. Eine Treppe führt zur Tür die offensteht.

Drinnen sitzt eine Frau an einer elektrischen Nähmaschine. Sie fühlt sich offensichtlich wohl bei ihrer Tätigkeit. Im Hintergrund rührt eine andere Frau in einer grossen Schüssel Teig an. Kinder kommen und wollen beim Backen helfen. Bald ist ein Teigstück ausgewallt und die Kinder dürfen Formen ausstechen. Es geht nicht lange und sie streiten weil jedes glaubt es komme zu kurz.

Die andere Frau sitzt noch immer an der Nähmaschine. Sie arbeitet Zierstiche in einen Stoff und ist ganz auf ihre Arbeit konzentriert. Nach einer Weile  schaut sie auf und wirft einen Blick in die Küche. Dort ist inzwischen Ruhe eingekehrt. Die Kinder sind beim Dekorieren des Teiges und sind dabei zufrieden.

Ich stehe wieder im Freien und sehe wie Rauch aus dem Kamin dieses Hauses steigt. Da kommen Leute und montieren den Kamin ab. Sie setzen eine Art runden Hut aufs Dach. Die Wand besteht aussen aus Kupfer. Oben ist eine Öffnung, aber innen ein Schutz, dass der Regen nicht runter läuft. Der Rand oben ringsum ist mit einer weissen Schicht umgeben. Es sieht aus wie ein Zuckerguss. Von innen entsteht Wärme. Ich sehe Leitungen vom Kaminaufsatz nach unten führen, die warmes Wasser zu den Heizungen und zum Warmwassertank führen. Es gibt keine Abgase und auch keine schädlichen Stoffe in der Luft. Das Ganze funktioniert nach einem ganz einfachen System

Da ist eine Formel:  (xxx xxx x xxx) (ich habe sie abgedeckt, damit sie nicht missbräuchlich oder ohne Sachkenntnis verwendet werden kann. Ich denke, ich werde zu den richtigen Menschen geführt werden, die wissen, was sie damit machen können.)

Ich sehe Autos, die diese technische Einrichtung auch auf dem Dach haben, sowie Lastwagen. Es braucht keine teuren Investitionen und keine kostspieligen Services mehr, weil jede und jeder das System selber warten kann. Die Luft wird sauber, was Menschen, Pflanzen und Tieren zugutekommt. Weil viele so gesund sind braucht es weniger Ärzte und Spitäler. Überhaupt lässt sich alles nun mit viel weniger Aufwand handhaben. Die Menschen sind zufriedener und haben wieder Lust aufs Selbermachen. Sie pflegen ihre Hobbys. Aber sie sind nicht technikfeindlich. Einige sitzen am Rechner und kommunizieren mit andern Menschen auf dem ganzen Globus. Sie besuchen einander auch und freuen sich, neue Kulturen und Sitten kennenzulernen. Zuhause erzählen sie davon und zeigen, was sie erlebt und gefunden haben.

Ich sehe ein grosses Flugzeug. Interessant ist das System. Dort kann man einsteigen wie in einen Bus. Es gibt ebenfalls Haltestellen wo man aussteigen kann und später mit einem andern Flieger wieder weiterfliegen oder zurück an den Ausgangsort. Die Flugzeuge funktionieren nach einem andern Prinzip als die jetzigen. Sie steigen senkrecht in die Höhe wie ein Lift (oder Hubschrauber) und fliegen ohne Lärm und Abgasen auf geringer Höhe von einem Ort zum andern. Es ist ähnlich organisiert wie bei der Bahn. Es hat Schnellverbindungen in die Ferne und langsamere für Kurzstrecken. Oben sind Glasscheiben, sodass die Passagiere viel sehen können.

Ich sehe eine Art Technikraum. Von da wird das Ganze gesteuert und mit Energie beliefert. Es funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie bei den Häusern. Aber die Flugzeuge erhalten vor dem Start eine kleine Box, die mit Energie geladen ist. Bei der Rückkehr wird die Box ausgetauscht gegen eine frisch geladene.

Es ist eine neue und schöne Welt. Weil mehr Ruhe und Frieden herrscht und weil alle Lust haben, ihre kreativen Fähigkeiten zu nutzen und immer wieder nach neuen Lösungen zu suchen, gibt es auch weniger Streit. Die Menschen erkennen, dass genug für alle da ist und dass es keinen Grund gibt zu horten und andern das ihre zu missgönnen. Sie sind wie die Kinder, die friedlich wurden, sobald sie kreativ beschäftigt waren und ihre Fantasie gebrauchen konnten. Jede und jeder wird durch andere angeregt. Es macht Spass, gemeinsam in und an dieser neuen Welt zu arbeiten und sich zu engagieren.

Ich sehe Menschen, die einen Kreis bilden und tanzen und singen. In der Mitte steht ein Teil ihrer Ernte: ein Strohballen mit etwas Rotem darauf. Es ist eine kleine Stofftasche. Drinnen ist etwas Kostbares, das die Menschen sehr schätzen. Deswegen tanzen sie und freuen sich. Ende der Durchsage.

 Eine Deutung!

Diesmal geht es um den Entwurf einer neuen Welt. Der Schlüssel liegt offenbar einerseits in einer neuen Energieform, die jetzt entwicklungsreif ist. Und anderseits darin, wie die Kinder reagiert haben. Was mich beeindruckt hat ist die Beobachtung, wie Kinder ruhig und friedlich werden, sobald sie ihre Fantasie nutzen und kreativ tätig sein können. Ist dies auch für uns Erwachsene ein Lösungsansatz? Könnte es sein, dass das ständige Konsumieren und Aufnehmen einen Überdruss auslöst, weil die Energien nicht mehr frei fliessen können? So nach dem Motto: wo nur eingefüllt und nicht entleert wird, das macht den Inhalt faul und ungeniessbar? Das wäre dann der zweite Schlüssel zur Lösung vieler Probleme: aktiv und mit Spass möglichst viele Fähigkeiten nutzen.

Was schliesslich als Ernte gefeiert wird konnte ich nicht sehen. Es muss offensichtlich zuerst erfahren werden. Die Farbe Rot deutet auf aktive Energie. Vielleicht ist das die Botschaft: unsere Energien, Fähigkeiten und Begabungen aktiv zu nutzen bringt Glück und Lebensfreude. Und das ist sicher etwas, was schon jetzt probiert und geübt werden kann.

Abgeschlossen am 1. Sept. 2016

Comments are closed.